logo
PhotoBooth

Was soll man gegen Schatten auf dem Passbild tun?

passbild ohne schatten

Schatten auf dem Passbild sind ein häufiges Problem, mit dem sowohl Anfänger als auch professionelle Fotografen konfrontiert sind. Dieses Problem zu vermeiden ist nicht einfach. Sie müssen die Regeln für den Umgang mit der Kamera kennen, wie sie auf Live- und Kunstlicht reagiert. Und vieles mehr.

Offizielle Regeln: Darf man Passbild mit Schatten verwenden?

Warum muss man das so genau wissen? Denn jegliche Schatten auf einem biometrischen und normalen Passfoto sind nicht akzeptiert! Sowohl der Hintergrund als auch das Gesicht müssen frei davon sein. Andernfalls wird es abgelehnt.

Wo mache ich Passbild ohne Schatten?

Heutzutage gibt es viele Orte, an denen Sie ein Passbild machen können. Grob lassen sich diese Orte in Offline- und Online-Formate unterteilen. Mal sehen, wo Sie sich keine Gedanken über Schatten machen müssen und wo doch.

Offline Möglichkeiten

Die sicherste Lösung scheint ein Fotostudio zu sein. Es wird davon ausgegangen, dass dort ein Profi arbeitet, der weiß, wie man mit Licht arbeitet, welche Regeln Passfotos erfüllen sollen und wie man Schatten beseitigt. Trotzdem lohnt es sich, das Passfoto vor dem Drucken zu überprüfen. Und wenn Sie nur den kleinsten Schatten bemerken, können Sie bitten, Sie nochmals zu fotografieren.

im fotostudio

Man kann sich auch im Drogeriemarkt aufnehmen lassen. Aber egal wie verlockend die Werbung klingen kann, dass der Mitarbeiter Ihnen das beste Passfoto macht, sollten Sie verstehen, dass das Niveau eines Fotografen in einem solchen Geschäft eindeutig niedriger ist als das eines Fotografen in einem Fotostudio, was bedeutet, dass das Ergebnis möglicherweise nicht so hoch ist, wie Sie erwarten. Wenn Sie hier ein Bild aufnehmen lassen, überprüfen Sie, dass die Szene gleichmäßig und ausreichend beleuchtet ist, der Hintergrund frei von Fremdkörpern ist und Lichtquelle auf Sie gerichtet ist. Erwarten Sie vom Fotografen keine professionelle Beratung zu Ihrem Aussehen. Denken Sie daran, dass massives Gestell und großer Schmuck einen Schatten werfen können.

Sie können auch die Fotokabinen nutzen. Wenn der Fotoautomat funktioniert, gibt es keine Probleme mit dem Licht im Inneren. Machen Sie aber niemals ein Passfoto, wenn das Licht drinnen flackert, nicht gleichmäßig ist oder wenn es dunkel ist! Wenn alles in Ordnung ist, dann passen Sie auf sich auf: Die Position des Kopfes ist nicht geneigt, die Haare bedecken das Gesicht nicht, der Schmuck blendet nicht und setzt das Gesicht nicht ab.

Online Quellen

Wenn Sie selbst ein Passfoto machen möchten, helfen Ihnen moderne Smartphones mit ihren hochauflösenden Kameras sowie alle Arten von speziellen Services für die Ausweisfotos. Mit solchen Services können Sie sich des Hintergrunds sicher sein. Darin wird es perfekt sein, ohne einen einzigen dunklen Platz. Ihre Aufgabe bei Fotografieren ist es, das Gesicht gut zu beleuchten. Stellen Sie sich dazu vor einem Fenster, sodass das Licht auf Ihr Gesicht fällt, und schalten Sie den Blitz aus. Wenn Sie kein gutes natürliches Licht haben, können Sie künstliches Licht verwenden.

Wie macht man schattenlose Passbilder?

  • Wenn Sie mit künstlichem Licht fotografiert werden, folgen Sie den folgenden Tipps:
  • Erhöhen Sie die Lichtquelle über Ihre Körpergröße
  • Neigen Sie das Licht so, dass es nicht direkt über Ihnen scheint, sondern von oben nach unten
  • Bewegen Sie das Licht in dieser Position näher an sich heran
  • Gehen Sie zusammen mit dem Licht weiter vom Hintergrund

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, geht der Schatten nach unten und ist auf dem Passbild nicht sichtbar.

Was kann Schatten werfen?

Die Accessoires werfen oft einen Schatten: Brillen, Hüte, Schmuck. Wenn Sie die ganze Zeit eine Brille tragen, tragen Sie dann eine Brille auch auf dem Passbild, aber vergewissern Sie sich, dass die Bügel und das Gestell nicht massiv sind, Ihre Augen nicht blockieren, nicht blenden.

schatten vom brille auf dem ausweisfoto

Dasselbe gilt für Schmuck. Massive Schmuckstücke können in diesem Sinne problematisch sein. Kleine hingegen sehen auf dem Passfoto elegant aus.

Kopfbedeckungen sind verboten. Wenn Sie aber wegen einer Krankheit oder religiöser Überzeugungen sie auf dem Passfoto tragen möchten, müssen Sie darauf achten, dass das Gesicht nicht dunkler wird.

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihr lockeres Haar oder Pony einen Schatten erzeugen, stylen Sie Ihr Haar anders.

All diese Nuancen müssen berücksichtigt werden, da sonst die Dokumente nicht akzeptiert werden können, weil selbst ein für das Auge kaum sichtbarer Schatten die Bestimmung der Biometrie stören kann.

Ist es möglich, Schatten in einem speziellen Programm zu entfernen?

schatten entfernen

Fotobearbeitungsprogramme sind nicht empfohlen. Das bedeutet, dass Sie so vorsichtig wie möglich sein müssen. Tatsache ist, dass fast alle Änderungen, die Fotografen normalerweise an künstlerischen Fotografien vornehmen, auf einem Passfoto verboten sind. So ist es beispielsweise verboten, den Rote-Augen-Effekt zu entfernen, da dadurch auch die eigene Augenfarbe verändert wird. Es ist verboten, Gesichtszüge zu bearbeiten, Filter zu verwenden und allgemein das Erscheinungsbild in irgendeiner Weise zu verbessern.

Sie können die Schatten jedoch mit Hilfe des Programms entfernen, aber das ist eine sehr heikle Arbeit! Sie müssen in der Lage sein, auf professionellem Niveau mit dem Programm zu arbeiten, um wirklich nur die Schatten zu entfernen und den Rest so zu lassen, wie er ist. Dies erfordert großes Geschick. Wenn Sie es nicht haben, riskieren Sie es nicht!

Bearbeitete und retuschierte Passbilder werden nicht akzeptiert!