logo
PhotoBooth

Passbilder drucken: So einfach geht’s

passbilder drucken

Zu Hause ist es viel einfacher ein passendes Passbild zu machen. Sie können Kleidung, Make-up und Accessoires so oft ändern, wie Sie möchten und so viel mit Haaren experimentieren, wie es nötig ist. Und moderne Services zeigen Ihnen, wie Sie ein Passbild nicht nur schön, sondern auch für alle Vorgaben geeignet machen. Zudem haben Sie mehrere Möglichkeiten, es zu drucken.

Wie kann man ein Passbild drucken?

Wenn Sie bereits ein biometrisches Passbild haben, gehen Sie direkt zum nächsten Schritt. Wenn nicht, dann müssen Sie es zuerst machen. Dazu können Sie ein beliebiges Gesichtsbild von Ihrem Smartphone in den PhotoBooth Online Service hochladen, und er bereitet es gemäß den erforderlichen Parametern vor. Wenn Sie kein passendes Gesichtsbild haben, dann machen Sie es. Sie können sofort auf den Service zugreifen. Dafür:

  1. Finden Sie einen einfarbigen Hintergrund. Wenn nicht, keine Sorge.
  2. Vergewissern Sie sich, dass der Raum hell und Ihr Gesicht gut beleuchtet ist und keine Schatten darauf liegen.
  3. Schauen Sie geradeaus, drehen Sie den Kopf nicht, blinzeln Sie nicht.
  4. Klicken Sie auf den Kamera Auslöser.
  5. Überprüfen Sie das Ergebnis. Wiederholen Sie gegebenfalls alle Schritte.

Jetzt muss es gedruckt werden!

Passbild selber drucken

Wenn Sie es zu Hause selbst machen werden, benötigen Sie einen Fotodrucker und professionelles Fotopapier. Verwenden Sie keine Tintenstrahl- oder Laserdrucker oder Normalpapier!

Von einem Computer

Wenn Sie Ihre Passfotos von Ihrem Computer ausdrucken möchten, machen Sie die folgenden Schritte. Sie sind für alle Betriebssysteme gleich:

  1. Speichern Sie die Datei auf Ihrem Gerät.
  2. Bereiten Sie den Drucker vor: legen Sie Papier ein.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gespeicherte Datei und wählen Sie die Taste „Drucken“.
  4. Wählen Sie im neuen Fenster den gewünschten Drucker aus.
  5. Kreuzen Sie die nötige Passbildgröße an: 4 x 6 Zoll (10 x 15 cm).
  6. Kennzeichnen Sie die Orientierung im Hochformat an und wählen Sie die gewünschte Anzahl aus.
  7. Wählen Sie Farbdruck und aktivieren Sie die Funktion „Randlos“.
  8. Drücken Sie den Button, um den Vorgang zu starten.

Bitte schneiden Sie die Aufnahmen nicht aus, da sie sonst nicht akzeptiert werden! Nehmen Sie einfach das gedruckte Papier mit. Den Rest erledigen die Behörden!

Von einem Handy

Ganz leicht können Sie es auch mit Ihrem Smartphone erledigen. Dafür:

  1. Öffnen Sie die gespeicherte Datei in der Galerie.
  2. Wählen Sie „Senden“ oder „Teilen“.
  3. Wählen Sie die entsprechende Funktion.
  4. Kreuzen Sie den gewünschten Drucker und das Papierformat an.
  5. Starten Sie den Vorgang.

Andere Methoden

Darüber hinaus können Sie Standard-Fotobearbeitungssoftware auf Ihrem Computer verwenden. Es gibt auch spezialisierte Programme. Folgen Sie den Anweisungen der ausgewählten Software und drucken Sie wie oben beschrieben!

Wo kann man Passfotos drucken lassen

Natürlich können Sie es außerhalb des Hauses tun. Nutzen Sie beispielsweise eine Fotostation. Es gibt auch Online-Services, bei denen Sie die gedruckten Passbilder auch online bestellen können. Ihre Bestellung wird Ihnen nach Hause geliefert. Der Nachteil dieser Methode ist, dass das Ergebnis nicht immer den Standards entspricht und zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Noch eine Option ist die nächste Drogerie. Oder Sie können auch mal bei einem Fotografen vorbeischauen. Wie Sie sehen, gibt es viele Optionen. Was bequemer ist, bleibt Ihnen überlassen. Doch die Vorteile von PhotoBooth Online liegen auf der Hand: Hier können Sie nicht nur ein vorhandenes Passfoto für den Druck aufbereiten, sondern auch ein komplett neues erstellen.