logo
PhotoBooth

Das analoge Passbild einscannen – so geht’s!

möglichkeiten passbild einzuscannen

Sie haben das perfekte Passfoto: idealer Hintergrund, neutraler Gesichtsausdruck, Augen sind nicht bedeckt und das wichtigste ist – Sie mögen es. Es gibt ein großes Aber. Es ist analog und Sie haben keine digitale Version. Wie kann man Passbilder einscannen und digitalisieren?

Möglichkeiten zum Einscannen von Passbildern

Moderne Technologien machen es möglich, jedes Passfoto einzuscannen und digitalisieren. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • mit einem Computer und einem Scanner
  • mit Standard-Smartphone-Anwendungen
  • mit zusätzlichen Smartphone-Anwendungen

Am PC einscannen – ein idealer Weg

einscannen selbst

Die älteste Methode ist ein Scanner. Dazu benötigen Sie den Scanner selbst und einen daran angeschlossenen PC.

  1. Heben Sie die Abdeckung des Geräts an. Legen Sie das Passfoto, das Sie einscannen, auf das Vorlagenglas und folgen Sie dabei dem Führungspfeil, der anzeigt, wo sich die Oberkante des Objekts befinden sollte. Das Passbild muss mit der Vorderseite nach unten liegen.
  2. Gehen Sie zum Fenster “Geräte und Drucker”.
  3. Finden Sie Ihr Gerätesymbol
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie „Scannen “.
  5. Der Scanner-Assistent wird geöffnet. Passen Sie die erforderlichen Einstellungen wie Dateiformat und Auflösung an. Sie können auch die Helligkeit und den Kontrast bearbeiten. Um einen Scan in maximaler Qualität zu erhalten, wählen Sie das BMP-Format. Wenn das Einscannen zu lange dauert oder keine hohe Qualität erforderlich ist, können Sie die Formate JPG und PNG wählen. Um Dateien per E-Mail zu teilen, wird normalerweise PDF ausgewählt.
  6. Nachdem Sie alle Parameter eingestellt haben, können Sie auf “Scannen” klicken und der Scan-Vorgang fängt an.

Wenn der Scan-Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, die gescannte Kopie zu speichern. Geben Sie der Datei einen Namen, wählen Sie einen Speicherort und klicken Sie auf Importieren.

Tipps, wie man am besten mit dem Scanner arbeitet:

Beachten Sie die Markierungen Ihres Scanners auf den Glasrändern und in den Ecken. Wenn Ihr Scanner sie hat, platzieren Sie das Passbild genau darauf, weil Ihr Passfoto sonst beim Einscannen abgeschnitten wird.

Achten Sie auch darauf, dass das Glas der Auflagefläche sauber ist. Wenn nicht, wischen Sie es mit einem Mikrofasertuch ab.

Mit Handy einscannen: Anwendungen für Smartphones

mit handy scannen

Nicht jeder hat einen Scanner zu Hause. Aber um ein Passbild einzuscannen, ist es heutzutage auch nicht so erforderlich, denn moderne Smartphone können viele Geräte ersetzen, einschließlich eines Scanners. Es gibt viele integrierte Anwendungen und Anwendungen von Drittanbietern, die diese Aufgabe genauso gut erledigen.

1. Eingebaute Standardanwendungen für Android und iOS

Besitzer von Android Smartphones können Google Disc verwenden:

  1. Öffnen Sie die Google Disc-App und melden Sie sich an
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem „+“
  3. Wählen Sie „Scannen“
  4. Geben Sie dem Programm die Erlaubnis, auf die Kamera zuzugreifen. Richten Sie das Objektiv auf das Passfoto und drücken Sie den Auslöser. Überprüfen Sie die Qualität und klicken Sie auf das Häkchen.
  5. Das gescannte Passfoto erscheint auf dem Bildschirm. Durch Klicken auf die Farbpalette am oberen Rand des Bildschirms können Sie die Farbe auswählen.
  6. Klicken Sie am Ende erneut auf das Häkchen und wählen Sie den Ort aus, an dem der Scan gespeichert werden soll, und geben Sie ihm einen Namen.

2. iOS – Smartphones haben auch ein eingebautes Scan-System. Es ist in der Notes-App:

  1. Öffnen Sie die App und drücken Sie “+”, um eine neue Notiz zu erstellen.
  2. Durch Klicken auf das Plus oder die drei Punkte öffnet sich eine Anzeigetafel, in der Sie den Punkt “Dokumente scannen” auswählen müssen
  3. Die Kamera wird geöffnet. Richten Sie sie auf das Objekt. Das Programm versucht automatisch, die Bildränder zu erkennen.
  4. Wenn nötig, passen Sie die Grenzen selbst an.
  5. Nachdem der Scanvorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Speichern“.

3. Telefon-Apps von Drittanbietern

Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit den integrierten Funktionen Ihres Smartphones nicht zufrieden sind, können Sie eine der vielen Anwendungen aus dem Apple Store oder Google Play ausprobieren. Sie alle funktionieren in der Regel nach folgendem Prinzip:

  1. Öffnen Sie die App und richten Sie die Kamera auf Ihr Passfoto
  2. Nachdem Sie den Auslöser gedrückt haben, fordert Sie die Anwendung auf, mehrere Bilder in einer bestimmten Reihenfolge aufzunehmen. Danach macht das Programm aus diesen Bildern ein gemeinsames Foto. Dies ist notwendig, um die beste Qualität des gescannten Passfotos zu erzielen.
  3. Richten Sie das Passbild ggf. aus. Speichern Sie es.

Tipps für Einscannen mit den Anwendungen:

Damit Ihr Passfoto in elektronischer Form genauso perfekt ist, wischen Sie die Kamera Ihres Smartphones ab, bevor Sie die Anwendung verwenden. Es ist auch nicht überflüssig, das Passfoto selbst abzuwischen. Dies erspart Ihnen kleine Staubpartikel, die möglicherweise auf der gescannten Version sichtbar sind.

Kann man ein Passfoto abfotografieren?

Einscannen und Fotografieren sind zwei Technologien, die wirklich die gleichen Wurzeln haben. Sie sind jedoch grundlegend unterschiedlich! Um ein qualitativ hochwertiges Foto von einem Foto zu machen, müssen Sie zuerst richtig mit dem Licht arbeiten. Blendung ist sonst nicht zu vermeiden! Ein ausgezeichnetes Papierfoto wird in elektronischer Form blenden, und helle Stellen können im Schatten erscheinen. Scanner und spezialisierte Anwendungen haben spezielle Einstellungen, die diese Probleme beseitigen, was zu einer besseren Bildqualität führt. Daher raten wir davon ab, Aufnahmen abzufotografieren.

Wenn Sie ein neues Passfoto machen möchten, nutzen Sie einen Onlinedienst, der Ihnen hilft, es momentan zu machen. Drucken Sie es dann an einem beliebigen Ort aus. Erfahren Sie hier mehr.